St. John`s

 

 

Tief, tief im Süden liegen die St. John`s Riffe. Diese Riffgruppe wird aufgrund der weiten Entfernung seltener betaucht und bietet dem Taucher somit eine noch fast unberührte Unterwasserwelt. Atemberaubende Steilwände, bewachsen mit grossen Fächerkorallen, schwarzen Korallen und Weichkorallen in allen möglichen Farben versprechen traumhafte Tauchgänge.

 

Auch der Fischreichtum ist gross in St. John’s und hier kann man den sonst seltenen Büffelkopfpapageifisch treffen. Ein Blick ins Blauwasser kann höchst lohnenswert sein: Grossfische wie Haie, Barrakudas, oder auch Schwärme von Makrelen und Thunfischen sind hier nicht selten. Mit Glück kann man auch auf Mantas und Delphine stossen.

 
Tauchplätze, die bei dieser Tour betaucht werden können
 

Cave Riff Trip Report MY Blue Seas 31.07.-07.08.2015

St. John’s Riff: Alle seine Tauchplätze sind sehr nahe beieinander, sodass man leicht von einem Tauchplatz zum anderen bei einer Tauchsafari fahren kann. St. John’s bietet eine Menge Abwechslung in seinen Tauchgängen: Steilwände, Tunnel, Höhlen und atemberaubende Hard-Korallen-Formationen. Einer dieser Tauchgänge (St. John`s Höhlen oder Umm Kharalim) ist wirklich einzigartig und ist ein Fotografen Himmel mit Strahlen von Licht, das durch kleine Tunnel schimmert.

 

Cave Riff Höhlen

St. John’s Riff Nord: Cave Reef ist ca. eine Stunde nördlich von den St. John`s Riffen. Mit viel Spaß findest Du einen Weg durch Tunnel und um Zinnen. Eines der  wunderschönsten Tauchplätze des Roten Meeres.

 

Trip Report MY Blue Seas 31.07.-07.08.2015

Fury Shoal: Eine ungeheure Kette von Riffen mit einer Vielzahl von herausragenden Tauchplätzen. Abu Galawa im Norden bis Sataya im Süden. Viel Spaß beim Entdecken von Höhlen, Tunneln, Korallengärten, Plateaus und Steilwänden! Bei Abu Galawa innerhalb der Fury Shoal z.B gibt es ein Wrack mit dem Namen der “Schlepper”.

 

Elphinstone Riff Trip Report MY Blue Seas 31.07.-07.08.2015

Elphinstone Riff: Dieses Riff ist bekannt für Hai-Begegnungen, Weißspitzenriffhaie, Hammerhaie, Graue Riffhaie, Fuchshaie und natürlich, für was Elphinstone berühmt ist: der Longimanus – der ozeanische Weißspitzenriffhai.

Elphinstone Riff oder Sha’ab Abu Hamra, 20 km von Marsa Alam gelegen, ist ein Riff nicht größer als 300 Meter in der Länge. Seine spektakulären Steilwände fallen weit über 100 Meter auf beiden Seiten des Riffs in die Tiefe ab. Starke Strömungen machen dies zu einem perfekten Strömungstauchgang entlang an Steilwänden, die mit vielen Arten von Fischen und Weichkorallen bedeckt sind. Ihr seht hier Barrakudas, Kaiserfische und Horden von Anthias, Zackenbarsche, Muränen und Schwärme von Süsslippen. Das Riff ist mit Weichkorallen bis in den Norden bedeckt. Am südlichen Ende von Elphinstone ist ein Torbogen, mit 65 Meter Tiefe, dies ist weit über die Sporttaucher Grenze, aber bestens geeignet für Tek-Taucher. Auch Weißspitzen Haie besuchen gelegentlich diese Gegend.
Andere Arten von Haien sind hier regelmäßige Besucher – Weißspitzen- und Graue Riffhaie sowie Hammerhaie und Seidenhaie können gesichtet werden.

Die Ostseite ist eine große Steilwand, der Westen ist weniger steil und etwas sandiger. Insgesamt hat dieser Bereich eine Menge von Weichkorallen, Schwämmen, Gorgonien und riesige Peitschenkorallen.

 

Die exakte Route und Riffe sind wetterabhängig und abhängig von der Taucherfahrung unserer Gäste.

Start und Ende der St. John’s  Tauchsafari ist in Port Ghalib.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Tauchreisen Weltweit und Meer

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.